Unsere Bauernhofwerkstatt

 


Begegnungsort für Klein und Groß auf dem Birkenhof...

Das Team vom LernOrt Birkenhof will Kindern ermöglichen, landwirtschaftliche Zusammenhänge hautnah zu erleben, zu lernen was es von uns dafür braucht und was wir davon letztendlich für einen Nutzen haben.  Als Partner der Bildung für nachhaltige Entwicklung bieten wir für jede Jahreszeit passende Themenprogramme an, bei welchen wir in unsere natürliche Umgebung eintauchen und für ein paar Stunden Teil der natürlichen Prozesse werden. Gelernt und gelehrt wird hierbei vor allem durch die eigene Hand und mit viel Herz.

Wann: Alle Termine der Bauernhofwerkstatt finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Preis: 15€ pro Person (Kinder in Begleitung eines (Groß-)Elternteils)
(maximale Gruppengröße 15 Personen)

Tipps zur Anreise entnehmen Sie unserer Anfahrtsbeschreibung

Anmeldungen bitte frühzeitig per Mail an info@lernort-birkenhof.de

 

Die aktuellen Themen

Vom Huhn und Osterei

Direkt im Hühnerstall werden wir uns das Huhn einmal genauer anschauen und viele spannende Fragen klären. Auch werden wir nachsehen, ob uns die Hühner ein paar (Oster-)Eier gelegt haben - oder kommen die erst mit dem Osterhasen?

Mehr…

Wie bekommen eigentlich die Hühner ohne Zähne die harten Körner klein? Woran erkenne ich welche Farbe das Ei haben wird? Ist eigentlich in jedem Ei ein Küken drin?

Den Antworten auf diese Fragen gehen wir gemeinsam nach und besuchen dafür unsere freilaufenden Hühner in ihrem zuhause. Zurück auf dem Hof werden wir dann - passend zur Osterzeit - die gesammelten Eier mit natürlichen Farben einfärben. Selbstverständlich nimmt jeder sein selbst gefärbtes Ei als Ostergruß mit nachhause.

Weniger…

Vom Schaf zur Wolle

Einmal im Jahr – meistens im April oder Mai – werden unsere Schafe geschoren und das wunderbare Produkt, die Wolle, gewonnen. Gemeinsam werden wir diesen Prozess nachvollziehen und schauen was sich mit der Wolle alles so anstellen lässt.

Mehr…

Nur, was kann ich denn alles aus der Wolle machen? Wie lässt sich unsere Schafswolle am besten einfärben? ...und wieviel Wolle brauche ich überhaupt z.B. für einen Schal?

Ist die Wolle erstmal gewaschen und getrocknet, wird sie mit der Karde gekämmt und für die Weiterverarbeitung vorbereitet. Auch wen wir gemeinsam einmal ausprobieren wie sich ein Faden spinnen lässt, steht bei diesem Thema das Filzen im Vordergrund. Jeder darf sich seinen eigenen Filzschmuck herstellen und mit nachhause nehmen.

Weniger…

Von Blüten und Honig

Im Mai steht ein weiteres Naturerlebnis an – der Honig von unseren Bienenvölkern kann geschleudert werden!

Mehr…

Wie entsteht eigentlich der Honig? Bevor wir den Honig aus den Waben holen, wird uns diese Frage beschäftigen und wir schauen uns zunächst das Leben eines Bienenvolkes, die Aufgaben der einzelnen Bienen in ihrem Volk und ob in jeder Blüte Honig steckt genauer an. Auch lernen wir etwas über die Bedeutung der Bienen für unser eigenes Leben.

Wir beobachten wie unser Imker die Waben aus dem Bienenstock holt und wie der Honig Tropfen für Tropfen aus der großen Honigschleuder rinnt. Natürlich wird der Honig abschließend auch probiert!

Weniger…

Vom Korn zum Brot

Gemeinsam werden wir die Entstehung des Brotes nachvollziehen: vom Dreschen über das Mahlen bis hin zum Backen von Stockbrot über dem Lagerfeuer.

Mehr…

Begonnen wird mit einem gemeinsamen Ausflug auf die Felder des Birkenhofs. Im Fokus stehen hierbei die verschiedenen Greitreidesorten, welche typischer Weise für unsere Lebensmittel verwendet werden.

Zurück auf dem Hof und anhand geernteter Gaben schauen wir uns diese etwas genauer an. Anschließend geht es an das Mehlmahlen. Wir mahlen das Korn wie in der Steinzeit mit Steinen und lernen im Vergleich auch das Malen mit Mühlen kennen. Dann wird aus dem Mehl ein Brotteig gemacht. Abgerundet wird das Programm mit selbstgemachtem Stockbrot am Lagerfeuer.

Weniger…

Kartoffel - die tolle Knolle

Gemeinsam geht es auf den Kartoffelacker und es kann/soll mit den eigenen Händen gebuddelt und gegraben werden bis alle Erdäpfel in den Kisten sind. Mit absolutem Erlebnischarakter erfahren wir was eine Pommes eigentlich alles erlebt, bis wir sie vernaschen.

Mehr…

Zu Beginn thematisieren wir die wichtigsten Fragen, wie z.B. wo und wie wachsen die Kartoffeln? Wie kommt aus einer Kartoffelknolle eine Kartoffelpflanze? Wie viele Kartoffeln wachsen an einer Pflanze? Wie erkennt man, dass die Kartoffeln geerntet werden können?

Dann geht es an das Ernten und im Anschluss werden die gesammelten Kartoffeln geschält und je nach Wunsch für Chips oder Pommes zugeschnitten. Während die Chips/Pommes in der Fritteuse fertig backen, haben die Kinder Gelegenheit auf unseren Naturspielplatzen zu spielen. Bei einem gemütlichen Ausklang werden natürlich die selbstgemachten Chips/Pommes probiert!

Weniger…

Vom Feld in den Suppentopf

Wir erkunden gemeinsam die Felder des Birkenhofs und gehen dabei zur Ernte. Im Fokus stehen hierbei die Lebensmittel, welche prima in eine Gemüsesuppe passen - wer kennt sie?

Mehr…

Bei diesem Programm lässt sich schön die Saisonalität unserer Lebensmittel erfahren. Schon in der Einführungsrunde werden Fragen geklärt, wie z.B. Was für Gemüse wächst zu der Jahreszeit auf dem Feld? Wie wächst das Gemüse das täglich auf unseren Tellern landet? Wie schmeckt das Gemüse eigentlich roh? Was für Gemüse passt gut in eine Suppe? 

Nachdem wir verschiedenes Gemüse probiert und geerntet haben, wird alles gründlich gewaschen, geschält und für die Gemüsesuppe klein geschnitten. Während die Suppe dann in einem großen Topf über dem Feuer kocht, haben die Kinder ein wenig Zeit auf unserem Naturspielplatz zu spielen. Bei einem gemütlichen Ausklang wird natürlich die selbstgemachte Suppe probiert!

Weniger…